3 Beiträge / 0 neu
Letzter Beitrag
Update für Debian Image

Das Debian 6 "Squeeze" Image für den Raspberry Pi hat ein Update erfahren. Die Infos auf unserer Download-Seite wurden entsprechend aktualisiert. Beachten sollte man, dass sich das Passwort für den Login-User pi von suse auf raspberry geändert hat.

Neben Aktualisierungen bringt die neue Version auch Performance-Verbesserungen mit. So wird erstmals der 128 KB große 2nd Level Cache des ARM aktiviert und die ALSA-Sound-Treiber sind erstmals integriert.

Tags: 

Debian Image Update vom 19.04.2012

Im neuen Update wurden u.a. die ALSA-Sound-Treiber integriert. Er ist standardmäßig deaktiviert und lässt sich mit folgendem Kommando aktivieren:

sudo modprobe snd_bcm2835

SSH ist nun standardmäßig deaktiviert, man kann aber über die Datei /boot/boot.rc Kommandos angeben, die zur Bootzeit ausgeführt werden sollen. In der Datei ist auch eine auskommentierte Vorlage für den Start des SSH Daemons vorhanden.

Für die Python-Entwicklung ist die IDE spe mit an Bord, der Debugger winpdb, der UI-Designer wxglade und die Bibliothek pygame. Für Qt-Entwickler ist der aktuelle Qt5-Entwicklungsstand hinzugekommen, sowie diverse Treiber für WLAN-Chipsätze.

Die Programmier-Lehrumgebung scratch des MIT gehört nun zum Lieferumfang und damit auch die darunterliegende Smalltalk-VM squeak.

Hier nochmal der Link zur RPi

Hier nochmal der Link zur RPi Homepage mit dem kompletten Changelog vom Debian Update.

http://www.raspberrypi.org/archives/1097

Eine meiner Meinugn nach wichtige änderung ist, dass SSH per default aus ist. Aber man kann es einfach wieder aktivieren indem man nach dem schreiben des Images auf die SD Karte, boot_enable_ssh.rc in boot.rc auf der boot partition umbenennt.